Site logo

www.Kiwi-Kanu.de

In Bad Oldesloe startet die Tour „Mittlere Trave II“, die in Lübeck ihr Ziel hat. Mit einer Länge von rund 30 km ist sie geeignet für einen Ganztagesausflug und aufgrund ihres ruhigen Verlaufs auch für wenig geübte Kanuten.
Trave2P1040034Trave2P1040070

Die erste Einsatzstelle befindet sich in Bad Oldesloe hinter dem Polizeigebäude. Wer hier einsetzt, muss aber schon nach ca. 1 km das Kanu aus dem Wasser nehmen, um eine Sohlgleite mit vielen Steinen zu umgehen.
Wer das verhindern möchte, setzt entweder direkt danach ein (Zufahrt ist allerdings Privatweg) oder einfach 2 km weiter flussabwärts hinter der Eisenbahnbrücke ein. Hier biegt man von der Sehmsdorfer Straße vor dem ADAC- Übungsplatz links ab, und kann mit dem Auto bis ans Ufer fahren, weil sich dort ein Kleingartenverein befindet.( Auch zu Fuß und mit Kanuwagen, ist diese Stelle von kiwi-kanu aus problemlos zu erreichen).
Trave2P1040095Trave2P1040081

Der weitere Verlauf der Trave ist sehr ruhig und führt durch eine schöne hügelige Landschaft. Da das Ufer oft sandig/lehmig ist, bieten sich auf der gesamten Länge immer wieder tolle Ausstiegsmöglichkeiten für eine kleine Rast.
Besonders die Anlegestelle in Reinfeld können wir empfehlen. Der einmündende Bach lädt zum spielen ein, das Picknick kann beginnen
Weiter flussabwärts gibt es in Hamberge mehrere Raststellen, eine kurz nach der A 20- Brücke auf der rechten Seite.
In Lübeck kann man die Tour recht einfach im Stadthafen beenden. Am Falkendamm gibt es rechts eine Steganlage, ein großer Parkplatz ist vorhanden.
PS: Wer vorhat, die Trave auch wieder stromaufwärts zu paddeln sollte jede Menge Kraft und Ausdauer mitbringen. An einem Tag ist z.B. die Strecke von Bad Oldesloe bis kurz hinter Reinfeld (unter der Autobahn noch durch) und wieder zurück zu schaffen.
Obwohl die Trave ruhig fließt, sollte man die Kraft dahinter nicht unterschätzen und genügend (etwa doppelt so viel wie flussabwärts) Zeit einplanen.
Eine weitere Möglichkeit ist das Treideln (Kanu vom Ufer aus ziehen). Das geht aber nur an
nicht-steinigen Uferabschnitten und mit ein bisschen Übung. Wir geben Ihnen dafür gerne Tipps.

ÜBERSICHT KANUTOUREN